Systemische und lösungsorientierte Beratung für Erwachsene

Sie möchten etwas ändern in Ihrem Leben, wissen aber nicht, wie sie vorgehen möchten oder können? Sie fühlen sich in Ihrer jetzigen Lebenssituation belastet und unzufrieden und benötigen statt schneller Ratschläge eine professionelle und empathische Unterstützung für neue Perspektiven? Ihre (gesundheitliche) Situation erfordert es, dass Sie sich neu „sortieren“ und Antworten auf Ihre Zukunftsfragen finden?

Zusammenhänge erkennen und neue Handlungsmöglichkeiten finden mit systemischer Beratung

Mit Hilfe der systemischen Beratung können Sie zunächst einen analytischen Blick auf Ihre derzeitige Situation werfen.

Wo stehen Sie aktuell? Was sind die Themen? Welche anderen Menschen in Ihrer Umgebung (z. B. in der Familie oder dem Arbeitsumfeld) oder aus der Vergangenheit spielen eine wichtige Rolle in Bezug auf Ihr Anliegen? Warum tauchen bestimmte Themen/Probleme immer wieder auf? Was sind Ihre Wünsche für die Zukunft?

Dies sind einige der möglichen Fragen in der systemischen Beratung. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass wir ehrlich anerkennend und wertschätzend und zugleich immer lösungs- und ressourcenorientiert auf Ihr mitgebrachtes Thema blicken. In der systemischen Arbeit gehen wir davon aus, dass jeder Mensch das Potential mitbringt, eigene Lösungen zu finden. Nur sind unsere eigenen Lösungsansätze nicht immer zielführend für unser Problem, sondern beruhen auf Erfahrungen und erlerntem Verhalten. Die lösungsorientierte Beratung möchte ermutigen, auf die eigenen inneren Stärken zu bauen, diese zu aktivieren und stärken.

Als systemische Beraterin sehe ich mich in der Rolle einer respektvollen und aufmerksamen Begleiterin. Mit den Methoden der systemischen Arbeit und einer achtsamen Haltung, finden wir gemeinsam die Lösungsansätze für Ihre Fragestellung.

Systemische Beratung – ein Wegweiser

Ausbildung und persönliche Erfahrungen

In meinem „ersten Leben“ absolvierte ich mit viel Freude eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Ich mochte es, in einem kleinen, traditionellen Familienbetrieb zu arbeiten, mit all seinen stressigen, oft rauen aber dennoch herzlichen Seiten. Hier sammelte ich bereits wertvolle Erfahrungen für meine spätere Arbeit mit Menschen in Systemen.

Dann im Sozialpädagogik-Studium interessierte mich insbesondere der „Blick aufs ganze System“, immer auch im Kontext der Arbeitswelt. Mein Schwerpunkt lag hier auf gewählten Lebensentwürfen und beruflichen Biografien und wodurch diese beeinflusst werden können.

Nach des Studium durchlief ich eine zweijährige Ausbildung zur systemischen Beraterin nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V. (dgsf).

In meiner Arbeit begleite ich auch momentan insbesondere Menschen, die sich in großen (meist gesundheitlich bedingten) Umbrüchen befinden und vor der Herausforderung stehen, sich „neu erfinden“ zu müssen.

Erfahrungen aus der Systemischen Beratung

Egal, welches Thema, häufig stellt sich heraus, dass es mehrdimensional ist. Manchmal stehen wir im Leben an einem Punkt, wo wir uns in der Sackgasse gefangen fühlen oder keinen Boden mehr unter den Füßen spüren, weil es gleich an mehreren „Baustellen“ in unserem Leben kracht: der alte Job belastet, in der Familie kriselt es, ein Familienmitglied ist erkrankt, eine Trennung steht an usw.

Es muss aber nicht immer gleich so eine große Aufgabe sein. Manchmal möchten wir auch nur etwas „nachjustieren“, einen neuen Job, eine neue Aufgabe finden, einen immer wieder aufkommenden Konflikt endlich in den Griff bekommen. Auch dafür ist es manchmal sinnvoll, sich professionelle Begleitung, eine Beratung / Coaching / Therapie zu suchen, um sich nicht in den eigenen Gedanken und Verhaltensmustern zu verrennen.

Manchmal verschwimmen die Grenzen zwischen Beratung, Coaching und Therapie. Sollte Sie nicht sicher sein, was Sie gerade brauchen, können wir dies gern in einem ersten Gespräch klären und schauen, ob Sie bei mir mit Ihrem Thema richtig aufgehoben sind.

Zum Ablauf der Beratung:

In einem Erstgespräch können wir gemeinsam Ihr Anliegen und eine mögliche Vorgehensweise (z.B. Umfang der Beratung) bzw. Zielsetzung festlegen. Dieses Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und gibt Ihnen die Möglichkeit, mich und meine Arbeitsweise kennen zu lernen. Sollten Sie zuvor eine Frage haben, können Sie mich auch gern anrufen oder eine Mail schicken.

Meine Konditionen für die Beratung:

Mein Honorar beträgt pro Sitzung (60 Minuten) 80 €.
Für 90 Minuten (bietet sich bei bestimmten Themen an) zahlen Sie 120 €.
Ein (telefonisches) Vorgespräch (max. 45 Minuten) kostet 25 €.

In diesen Preisen enthalten sind meine Vor- und Nachbereitung der Beratungseinheiten.

Auch darin enthalten sind ggf. von mir an Sie ausgegebene Unterlagen für die Vertiefung zu Hause.

Sollten Sie sich momentan in einer schwierigen finanziellen Lage befinden, kann ich Ihnen einen Nachlass oder Ratenzahlung gewähren.

Orte:

  • im Rosenhaus Oldenburg, Weskampstraße 28, 26121 Oldenburg
  • in der Natur (z. B. in Goslar oder in Oldenburg) bei einem ruhigen Spaziergang im Freien. Im Gehen fällt es manchmal leichter, die Gedanken in Schwung zu bringen und gerade beim ersten Kennenlernen kann es das Sprechen über persönliche Themen erleichtern und den Beratungsprozess locker und dynamisch beginnen lassen. Bei Bedarf lassen wir kleine Achtsamkeitsübungen einfließen, sodass sie einen lockeren und angenehmen Einstieg in die wunderbare „Methode“ der Achtsamkeit erhalten können, welche Sie sofort im Alltag für sich umsetzen können (z.B. zur Stressbewältigung).
  • online bzw. telefonisch (siehe unten)

Terminvereinbarung: Um einen Termin zu vereinbaren, schicken Sie mir gern eine E-Mail oder rufen an. Meine Kontaktinformationen finden Sie hier.

Gerne biete ich Ihnen meine systemische und lösungsorientierte Beratung auch online oder telefonisch – je nach Wunsch – an. Rufen Sie mich gern an (Telefon: 05322 5535926), wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben. Für eine Onlineberatung, in der wir uns sehen können, benötigen Sie den für Sie kostenlosen Zugang zur Kommunikationsplattform Zoom oder wahlweise Skype.